Der unbekannte Faktor

Neulich habe ich mich mit einer angehenden Jogalehrerin unterhalten, und eines der ersten Dinge, von denen sie sprach, war ihr Erstaunen darüber, dass die meisten Menschen, wenn man ihnen Anweisungen für Übungen gibt, gar nicht das tun, was man ihnen sagt und dass sie das meistens noch nicht einmal bemerken.

Die Preisfrage lautet: Welches ist der Faktor, der es Menschen erschwert und oft genug sogar unmöglich macht, Übungen so auszuführen, wie sie eigentlich gedacht sind?

Wer Alexanders Arbeit ein wenig kennt, wird diese Frage leicht beantworten können. Alexander entdeckte – zuerst bei sich selbst und später bei allen anderen Menschen, die er beobachtete – bestimmte gleich bleibende Bewegungsmuster, die deren Art und Weise, sich zu koordinieren in jeder Handlung zumeist negativ beeinflussten.

Diese Bewegungsmuster in ihrer Gesamtheit ergeben ein übergeordnetes Muster, eine allgemeine Art und Weise uns selbst zu gebrauchen, und diese Art und Weise des Selbstgebrauchs bestimmt die Art und Weise, wie wir gehen, stehen, sitzen, liegen, Fahrrad fahren, sprechen, gestikulieren, Joga, Pilates oder Gitarre üben, Spülmaschinen ausräumen… ich glaube, Ihr versteht, was ich meine.

Daraus lässt sich folgendes ableiten:

1. Wenn wir spezifische Handlungen sowie unser Leben allgemein verbessern möchten, wäre dieser Faktor, dem alle spezifischen Handlungen untergeordnet sind, der bestmögliche Ansatzpunkt.

2. Da dieser Faktor auch die Art und Weise, wie wir körperliche Übungen ausführen, bestimmt, lässt er sich nicht durch solche Übungen verbessern.

Alexander fand einen Weg, wie jeder Mensch die Art und Weise sich selbst zu gebrauchen verbessern kann. Er bezeichnete diesen Weg als “excercise in finding out what thinking really is.”

Alexander war auch vor über 100 Jahren davon überzeugt, dass seine Entdeckung eines all unsere Handlungen auf positive oder negative Weise bestimmenden Faktors bald Teil des Allgemeinwissens der Menschheit sein würde.

Nun ja, wir alle haben schon die Erfahrung gemacht, dass manche Dinge länger dauern als man vorher gedacht hätte.